Noch mehr smarte Features

Generation 4


Tridonic Generation 4

 

Einschaltstrombegrenzer spart Platz und Kosten

Je höher die Spitzeneinschaltströme, desto träger und teurer sind die für den Elektroschrank notwendigen Leistungsschutzschalter. Die Industrie-Treiber der Generation 4 werden mit einem integrierten Einschaltstrombegrenzer geliefert, der das Auftreten hoher Spitzeneinschaltströme von vornherein verhindert. Somit können nicht nur einfachere und kostengünstigere Sicherungsautomaten im Schaltschrank verbaut werden, sondern auch deutlich weniger. Kommen die Industrie-Treiber der Generation 4 zum Einsatz, kann – verglichen mit herkömmlichen Modellen – ein einziger Leistungsschutzschalter für die dreifache Anzahl an Leuchten eingesetzt werden. Dies spart nicht nur Kosten, sondern auch Platz im Schaltschrank.

Bei einer Lichtinstallation in einer Standardhalle mit 400 Leuchten lassen sich dadurch bis zu 70 % der Anschaffungskosten für Sicherungsautomaten einsparen.

Tridonic Generation 4

 

 

lumDATA für smarte Datennutzung

lumDATA ergänzt die DALI-Standards DALI-2 und D4i um eine pragmatische Zwischenlösung für Smart Buildings und IoT-Konzepte.

Mit den Parts 251, 252 und 253 umfasst lumDATA alle DALI-Spezifikationen, welche die Speicherung und Weitergabe essenzieller Leuchten-, Energie- und Diagnosedaten ermöglichen.
 
So erleichtert DALI-Part 251 dank Leuchtenidentifikationsdaten die Zuordnung der Leuchten während der Installation, sorgt im Betrieb für ein effizientes Monitoring sowie für eine einfache Vor-Ort-Kommissionierung.
DALI-Part 252 erfasst und überträgt innerhalb einer Lichtlösung die Energiedaten jeder einzelnen Leuchte. Auf diese Weise lässt sich der Energieverbrauch überwachen und ermöglicht gezielte Optimierungsschritte.
Damit auch die Fehlerbehebung einfach und schnell von der Hand geht, liefert DALI-Part 253 wichtige Diagnosedaten zu jeder Leuchte. Dies erleichtert sowohl für Tridonic als auch auf Kundenseite das Auslesen von Fehlern und legt die Basis für eine vorausschauende Wartung.

 

Neue Generation – neue Vorteile

Größeres Betriebsfenster

Je mehr Anwendungen ein Treiber abdeckt, desto leichter fällt es, immer das passende Gerät auf Lager zu haben. Die Lösung: in der Größe optimierter Betriebsfenster. mehr…

NFC-Programmierung

Neue Standards tragen dazu bei, komplexe Prozesse zu vereinfachen und flexibler zu gestalten. So auch die standardmäßige NFC-Programmierung von Treibern. mehr...

Miniaturisierung

Die Treiber der Generation 4 beweisen: Wahre Größe kommt von innen. Gerade einmal 16 Milimeter hoch, stecken die schlanken Low-Profile-Treiber voller Möglichkeiten. mehr...