• Projekte
  • Uniklinik steigert Wohlbefinden mit Lichttechnik

Uniklinik steigert Wohlbefinden mit Lichttechnik

Standort: Poitiers/Frankreich
Produkte: , QLE PREMIUM Tunable White Module, connecDIM, LLE G3 Module, PREMIUM Treiber, basicDIM


Wie moderne LED-Tunable-White-Technologie eingesetzt werden kann, um das Wohlbefinden zu steigern, zeigt ein Projekt, das Tridonic für das Universitätskrankenhaus Poitiers umgesetzt hat: In einem fensterlosen Behandlungsraum wird mittels Lichtinstallation eine natürliche Umgebung simuliert. Im Verwaltungsgebäude sorgt innovative LED-Beleuchtung für optimale Beleuchtungsverhältnisse.

Human Centric Lighting unterstützt Wohlbefinden

Biologisch wirksames Licht ist ein wichtiger Faktor für das Wohlbefinden. Um den Aufenthalt von Patienten angenehmer zu gestalten, installierte das Universitätskrankenhaus Poitiers in einem fensterlosen Behandlungsraum eine Lichtinstallation: Quadratische LED-Module, über denen eine Lichtdecke mit Himmelmotiv angebracht ist, ermöglichen eine an den Tagesverlauf angepasste Beleuchtung: Das Herzstück der Installation bilden dabei Tunable White QLE PREMIUM Module von Tridonic sowie die dezentrale Lichtsteuerung auf Basis von connecDIM.

Innovative LED-Beleuchtung für neues Verwaltungsgebäude

Im Verwaltungsgebäude sorgen über 800 lineare LED-Leuchten des Partners SFEL, die mit LLE-G3-LED-Modulen und PREMIUM-Treiber von Tridonic ausgestattet sind, für eine homogene Beleuchtung. In jede Leuchte wurde zudem das kompakte Steuermodul basicDIM eingebaut: Dieses enthält einen Umgebungslichtsensor, der die Beleuchtung automatisch an die aktuellen Lichtverhältnisse anpasst. Darüber hinaus ist ein Bewegungsmelder integriert, der das Licht entsprechend der Raumbelegung automatisch reguliert. Die Arbeitsplätze sind dadurch zu jeder Tageszeit optimal beleuchtet. Zusätzlich profitiert der Betreiber von Energie- und Kosteneinsparungen weil dank den Sensoren nur jene Leuchten aktiviert sind, die tatsächlich benötigt werden.