01.01.2010

Herzzentrum Bad Krozingen

Standort: Bad Krozingen/Deutschland
Produkte: TALEXXcontrol C350, TALEXXchain


Die gläsernen Brüstungen zum Innenhof des „Helmut-Roskamm-Hauses“ im Herz-Zentrum Bad Krozingen setzen farbige Akzente und erzeugen gleichzeitig eine Wohlfühlatmosphäre. Dahinter verbergen sich die lichtstarken Einzellichtpunkte TALEXXeos P211-2 in den Farben Rot, Grün und Blau sowie Weiß, die den Raum über RGBW-Farbmischung in immer wieder andere Nuancen tauchen.

Die jeweils 1.250 mm langen Lichteinheiten mit den einzelnen LED-Punkten in den Grundfarben Rot, Grün und Blau sowie in Neutralweiß sind am Boden befestigt und strahlen so von unten mit einer über RGBW-Farbmischung ausgewählten Farbnuance die beiden Scheiben der Brüstungselemente an. Dabei bietet die Ergänzung durch Weiß die Voraussetzung für besonders helle Farbtöne, um beispielsweise das Licht an den Tagesverlauf anzupassen. Zwanzig dieser Elemente umrahmen auf jeder der drei Etagen das quadratische Atrium. Dabei besteht jedes einzelne – zwischen zwei Säulen angeordnete Brüstungselement – aus drei Segmenten.

Die Lichteinheiten der insgesamt 180 Segmente hat Tridonic kundenspezifisch konfektioniert. Zehn Gruppen mit Einzellichtpunkten TALEXXeos P211-2 in Rot, Grün, Blau und Neutralweiß wurden in Serienschaltung auf einem von hatec speziell entwickelten Aluminium-Trägerprofil montiert und zusammen mit einem Konstantstromwandler TALEXXcontrol C350 auf einem 1,25 m langen weißen und damit gut reflektierendem Stahlblech angeordnet.

Die komplexe Aufgabenstellung der leuchtenden Balustrade im „Helmut-Roskamm-Haus“ mit ihrer lichttechnischen Herausforderung hat hatec Lichttechnik souverän gelöst. Alle Segmente, von denen jeweils drei mit 48 W LED-Gesamtleistung von einem Netzgerät versorgt werden, sind in eine DMX-Steuerung eingebunden. Ein DMX/PWM-Wandler erzeugt dann die PWM-Signale für die RGBW-Farbmischung sowie für die unterschiedlichen Lichtszenen.
 

Kompakte Lichtquelle ganz effizient

Für den Einsatz der äußerst kompakten Module TALEXXeos zur Ausleuchtung der Brüstungen spricht unter anderem ihre Effizienz. Die Lichtquellen präsentieren sich – gerade in der Farbe Weiß – einzigartig hinsichtlich Lichtausbeute, Farbtoleranz und Farbwiedergabe. So bietet der 18 mm x 10 mm große Einzellichtpunkt TALEXXeos P211-2 in Neutralweiß beim Betrieb mit 350 mA Konstantstrom einen Lichtstrom von 48 lm.

Aber ebenso bestechen die LED-Module TALEXXeos P211-2 als farbige Varianten in Rot, Grün und Blau durch ihre Eigenschaften. Zudem bietet der Einzellichtpunkt P211-2 mit einer 1 mm² großen Highpower-LED in Verbindung mit der abgestimmten Spotlinse und dem 10°-/40°-Streulinsenaufsatz eine breite Lichtverteilung, die eine gleichmäßige Ausleuchtung der Acrylglasscheibe gewährleistet. Eine besonders ansprechende Farb-Licht-Wirkung im Atrium und auf den Veranden sorgt für eine patientengerechte Wohlfühlatmosphäre.

Mit den lichtstarken Modulen eos bietet Tridonic ein komplettes Spektrum an weißen und farbigen LED-Lichtquellen, das sich gleichzeitig durch äußerste Kompaktheit und hohe Effizienz auszeichnet.
 

Projektdaten
Eigentümer: Herz-Zentrum Bad Krozingen (D)
Architekt: Dipl.-Ing. (FH) Felix Ruch, Bad Krozingen (D)
Innenarchitekt: Dipl.-Innen-Architektin HfbK SWB
Dagmar Müller von Westernhagen, Münchenstein (D)
Planung: Planungsbüro Sütterlin + Partner Gbr, Freiburg (D)
Lichttechnik: hatec Gesellschaft für Lichttechnik mbH, Münstertal (D)
Eingesetzte Geräte: TALEXXcontrol C350
TALEXXchain