Downloads

73  KB Pressemitteilung (73 KB)
8.30  MB Fotos (Hi-res) (8.30 MB)


11.04.2010

LED-Systeme für Downlights und Spots


LED-Lösungen in der Allgemeinbeleuchtung stehen für Zukunftsorientierung. Die Systeme TALEXXengine STARK und TALEXXengine FULMEN von Tridonic bieten mit ihrer hohen Lichtausbeute und Weißlichtqualität das Potenzial um in Downlights und Spots eingesetzt zu werden, und zwar mit außerordentlicher Systemeffizienz.

TALEXXengine FULMEN 15°

TALEXXengine FULMEN 25°

Dornbirn, Österreich – Durch die Fortschritte bei Weißlichtqualität und Lichtausbeute haben sich Leuchtdioden vom Nischenprodukt zur interessanten Komponente für die Allgemeinbeleuchtung entwickelt und sind damit auch als Lichtquellen in Spots und Downlights einsetzbar. Hervorragend auf dieses Anwendungsgebiet abgestimmt sind die LED-Lösungen der TALEXX-Familie, welche die TridonicAtco GmbH & Co. KG auf der Light & Building 2010 präsentiert. TALEXXengine STARK ist für den Einsatz in Downlights für Shops, Korridoren und Räumen optimiert, als energiesparende Alternative zu Kompakt-Leuchtstofflampen. Das System TALEXXengine FULMEN eignet sich, als Leuchtmittel in Strahlern zur Akzentbeleuchtung. Es bestehet aus LED-Modul, Linsenoptik mit relativ engem Abstrahlwinkel und wärmeleitender Montageplatte. Beiden TALEXXengine-Produkten gemeinsam ist ihre außerordentliche Systemeffizienz.

Mit drei Varianten bietet sich das standardisierte LED-Lichtsystem TALEXXengine STARK als aufgabenspezifisch abgestimmte Lösung an. STARK DLE 3000K, STARK DLE 4000K und STARK DLE Tune erreichen – je nach verwendetem Konverter – Lichtströme von 1.100 lm bzw. 2.000 lm. Wahlweise stehen exakte Farbtemperaturen mit 3.000 K und 4.000 K zur Verfügung sowie über Taster, DALI oder werksseitige Einstellung veränderbare Farbtemperaturen im Bereich von 2.700 K bis 6.500 K. Mit einer vortrefflichen Farbhomogenität und einem Farbwiedergabe-Index von Ra 90 eignet sich TALEXXengine STARK bestens für anspruchsvolle Beleuchtungsaufgaben. Die konstant hohe Effizienz über den gesamten Farbtemperaturbereich hinweg wird durch den Einsatz der PI-LED-Technologie erreicht, d.h. durch die Farbveränderlichkeit im Weißlichtbereich. 40.000 h Lebensdauer stehen zudem für annähernde Wartungsfreiheit.

Als energieeffiziente Alternative zu Niedervolt-Halogenlampen in Strahlern bietet Tridonic das System TALEXXengine FULMEN an. Anwendungsbezogen stehen Ausführungen mit 15 W und 27 W zur Verfügung. Für das "Feintuning" bei der Akzentbeleuchtung kann zwischen Linsen mit 15° und 25° Abstrahlwinkel sowie zwischen 3.000 K und 4.200 K Farbtemperatur gewählt werden. Das Spektrum der TALEXXengine FULMEN bietet damit zwei Abstrahlcharakteristiken für warmtonige, ebenso wie für kühle Beleuchtungsaufgaben mit geringem Energieverbrauch sowie ausgesprochen schonend ohne UV- und IR-Strahlung. Die optimierten Systeme von Tridonic bieten also energieeffiziente Lichtlösungen erster Klasse: so bildet beispielsweise eine TALEXXengine FULMEN 15 W kombiniert mit dem Betriebsgerät TALEXXconverter 0030 K700 eine Alternative zur 35-W-Halogenlampe. Als Substitut für 50-W-Lampen eignet sich die TALEXXengine FULMEN 27 W zusammen mit dem TALEXXconverter 0030 K500 one4all.

Die LED-Systeme TALEXXengine STARK und TALEXXengine FULMEN stehen somit für zukunftsweisende Lichtlösungen für die Allgemeinbeleuchtung.

Kontakt:
Markus Rademacher

Tridonic GmbH & Co KG
Färbergasse 15
6851 Dornbirn, Austria

Tel.: +43 5572 395-45236
Mobil: +43 664 80892 6313
E-Mail: markus.rademacher@tridonic.com