Downloads

26  KB Presseinformation (26 KB)
7.60  MB Fotos (Hi-res) (7.60 MB)


02.04.2010

TridonicAtco baut Produktion am Standort Dornbirn aus


  • Neue Anlagen in den Bereichen Automatenbestückung, Handbestückung/Löten und Testing/Montage 
  • Steigerung der Produktionskapazität um 25 %
  • Investition von 3,5 Mio. EUR bis Frühjahr 2012 


Dornbirn/Österreich – TridonicAtco, ein Teilkonzern der Zumtobel Gruppe für Betriebsgeräte, Lichtsysteme und LED-Module, baut seine Produktionskapazitäten zur Herstellung elektronischer Vorschaltgeräte am Standort Färbergasse/Dornbirn aus. Bis Frühjahr 2012 werden im Produktionsbereich Automatenbestückung zusätzliche SMT-Anlagen integriert. Zusätzlich werden neue Lagersysteme für SMT-Bauteile installiert. Die neuen Lagersysteme reduzieren den Platzbedarf um mehr als 60 % und die Materialbereitstellungszeiten um bis zu 50 %. Im Produktionsbereich Handbestückung/Löten werden die bestehenden sechs Lötanlagen durch drei neue, hoch effiziente Lötanlagen ersetzt. Eine neue vollautomatische Eingehäuseanlage wird im Bereich Montage/Testen bis Ende 2011 in Betrieb genommen. Die Investitionssumme beläuft sich auf 3,5 Mio. EUR. Vor kurzem wurde die erste der drei neu konzipierten Lötanlagen in Betrieb genommen. Im Endausbau wird die jährliche Produktionskapazität um ca. 25 % von bislang 15 Millionen auf ca. 20 Millionen elektronische Vorschaltgeräte gesteigert.

„Mit der Kapazitätserweiterung reagieren wir auf die steigende Nachfrage nach innovativen und energiesparenden elektronischen Vorschaltgeräten und setzen mit dem Einsatz modernster Produktionstechnik gleichzeitig ein klares Bekenntnis zum Standort Dornbirn“, freut sich Rüdiger Kofahl, COO von TridonicAtco, über die Investitionen am Stammsitz des Unternehmens. „Mit den neuen Anlagen sind wir auf dem neuesten Stand der Bestückungs- und Löttechnik. Weitere Vorteile der neuen Anlagen sind der reduzierte Energieverbrauch und eine höhere Flexibilität der Produktion“, ergänzt Betriebsleiter Markus Kronenwett.

Mit der Inbetriebnahme der neuen Anlagen werden auch umfangreiche Änderungen im bestehenden Produktionslayout vorgenommen. Ein großer Teil der Produktion wird um 90 Grad gedreht, um den Materialfluss zu optimieren. Auch die einzelnen Arbeitsplätze werden den neuen Produktionsabläufen angepasst und entsprechend modernisiert. Die Umstellung verläuft fließend, so dass es keine Unterbrechung der Produktion geben wird.

TridonicAtco produziert als einziger Hersteller seine elektronischen Vorschaltgeräte maßgeblich an Werksstandorten in Europa. Damit sichert TridonicAtco dank einer hoch automatisierten Fertigung Produktionsarbeitsplätze in Europa und bietet seinen Kunden gleichzeitig einen regional optimierten Logistikservice, im Sinne seiner Nachhaltigkeitsstrategie „ecolution“. Europäische Produktionsstandorte für elektronische Lichtkomponenten von TridonicAtco befinden sich in Dornbirn/Österreich, Ennenda/Schweiz und in Spennymoor/UK. Darüber hinaus betreibt TridonicAtco ein Werk in Shenzhen, China.
 

Kontakt:
Markus Rademacher

Tridonic GmbH & Co KG
Färbergasse 15
6851 Dornbirn, Austria

Tel.: +43 5572 395-45236
Mobil: +43 664 80892 6313
E-Mail: markus.rademacher@tridonic.com